Warum bedingungsloses Grundeinkommen?

Ich bin weder Rechts noch Links – ich bin einfach ein Mensch und deshalb sage ich auch JA zum BGE.

Wir sollten Glücklich sein und uns gegenseitig Glücklich machen.
Der Sinn des Lebens ist doch das Leben selbst, sind Begegnungen, Gespräche, Familie, Kinder, und das friedliche Miteinander.

Der Mensch ist so ein wunderbares Lebewesen – dieser kommt als friedliches, intelligentes und soziales Lebewesen auf die Welt.
Dies sieht man besonders bei Kleinkindern, noch bevor sie in den Kindergarten abgeschoben werden – dort werden sie Schrittweise auf den harten Konkurrenzkampf des bestehenden Gesellschaft-System vorbereitet, die Schule, das eigene Umfeld und die Umwelt erledigt dann den Rest.

Jeder Mensch hat unterschiedliche Bedürfnisse und Wünsche und das ist auch gut so.
Es ist zutiefst unmenschlich wenn wir mit der Politik der Bevormundung so weiter tun wie bisher – unser Leben in Schubläden, Akten und Ordner zu stecken und die Macht weniger einfach so weiter dulden.
Das fühlt sich nicht wirklich gut an.

Ich möchte in einer Welt leben wo wir alle glücklich sind – uns auf Augenhöhe begegnen können. Neid und Missgunst der Vergangenheit angehören und wir gemeinsam zum Wohle aller arbeiten – und so eine Welt wäre jederzeit möglich.

Der Beginn für so eine wunderbaren Welt hat einen Namen – bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) – es wäre der Beginn einer ganz grossen humanen Veränderung auf diesen wunderbaren Planeten.

Erst wenn die soziale Sicherheit gewährleistet und garantiert ist – kann sich das Gute im Menschen regen.
Gebt Menschen ausreichend Zeit zum Leben und sie werden wunderbares bewirken.

Written by Alexander Zirkelbach

Zeit für Demokratie und zum Leben

Dank eines bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) bekämen die Menschen nicht nur erstmals Zeit zum Leben – sondern auch Zeit für eine aktive Demokratie.

Wenn die soziale Sicherheit für alle Bürger gewährleistet ist, werden wir nicht nur erstmals die Armut sondern gleichzeitig auch die politische Bevormundung beenden.

Beides ist enorm wichtig um Frieden auf diesen wunderbaren Planeten langfristig zu garantieren.

Weitere positive Effekte sehe ich in der Digitalisierung, da diese Dank eines BGE schneller voranzubringen ist. Wir müssten keine Angst mehr haben wenn wir Menschen von Erwerbsarbeit befreien, da wir mit dem bedingungslosen Grundeinkommen erstmals Arbeit vom Geld trennen – zumindest was die Zwangsarbeit zur eigenen Existenz betrifft – somit kann sich dann jeder Mensch ein freies und selbstbestimmtes Leben aufbauen und frei wählen Wo und Wie dieser leben möchte.

Ein BGE löst auch die Problematik der Migration und die der Flüchtlinge – da wenn jeder Mensch auf dieser Welt ein BGE bekäme, niemand mehr aufgrund fehlender Konditionen in ein anderes weit entferntes Land gehen müsse und nur im Notfall bereits im Nachbarland am besten aufgehoben ist um so nicht weit von der eigenen Heimat entfernt wäre.

Die ständigen Neiddebatten die immer mal wieder hochkochen, wären ebenfalls beendet wie auch die Sorge um eine sichere Pension – da ein bedingungsloses Grundeinkommen einen neuen besseren Generationenvertrag mit sich bringt und durch die Vereinfachung des Steuersystems die Erwerbs-Arbeit dann nimmer wie heute bestraft wird.

Zudem beenden wir die Umverteilung der letzten Jahrzehnte von unten nach oben.

Durch diese Veränderung wird sich der Mensch wieder den natürlichen Prozessen widmen können – da er nicht mehr der getriebene wäre der lediglich auf seinen eigenen Profit schauen muss, was gut für ihn selbst wie auch für die Umwelt wäre.
Dieser positiver Umstand wird dazu beitragen den allgemeinen Gesundheitszustand der Menschen um ein vielfaches zu verbessern, da Existenzängste, Stress und Sorgen fortan nur noch der Vergangenheit angehören.

Zeit ist das wertvollste was der Mensch besitzt, geben wir den Menschen ausreichend Zeit zum Leben werden diese wunderbares bewirken.
Ja zum BGE!
 Jetzt mitmachen und dabei sein.

Written by Alexander Zirkelbach

Wo wurde das Bedingungslose Grundeinkommen schon getestet?

Immer mehr Länder testen ein Bedingungsloses Grundeinkommen (BGE), weil immer mehr Menschen erkennen wie notwendig eine Veränderung hin zu mehr Gerechtigkeit ist.

Erfolgreich durchgeführte BGE Pilotprogramme:

– Kanada 1975 – 1980

Resultat: Weniger Gesundheitskosten / Anstieg des Bildungslevels

– Namibia 2008 – 2009

Resultat: Weniger Armut, weniger Kriminalität, weniger Unterernährung bei Kindern / 
Mehr Gesundheitsversorgung, Anstieg des Bildungslevels und mehr unternehmerische Aktivität.

– Indien 2011 – 2013

Resultat: Bessere Lebensbedingungen, mehr Grundversorgung (Ernährung), mehr unternehmerische Aktivität, Anstieg des Bildungslevels, weniger Krankheiten und weniger Schulden

Derzeit laufende BGE Programme:

– Oakland, CA 2016 – 2017

Monatliches Einkommen p.P.: 2000,- USD

– Brasilien (Quatinga Velha) 2008 bis heute (kein echtes BGE!)

monatliche Unterstützung 10,00 USD

Resultat: Mehr Gesundheit, mehr Wohnungen, mehr Vertrauen in die Zukunft, mehr Selbstwertgefühl

– Finnland 2017 bis heute

Arbeitslose Finnen (25-58 Jahre)
 560,- € monatlich

– Utrecht

NL 2017 bis heute
 250 Bürger = 960,- €

– Livorno

Italien 2016 bis heute
 200 ärmste Familien der Region = 537,- USD

– Uganda

2017 bis heute 
50 Haushalte

– Kenia

2016 bis heute
 min. 6000 Familien erhalten für 12J. ein Einkommen 
20.000 weitere Familien werden je nach individuellem Bedürfnis auch gefördert

Geplante BGE-Programme:

– Ontario, Canada

Frühjahr 2017
Min. 1.320,- USD/Person

– Schottland

Start offen – 
BGE soll Sozialleistungen ersetzen

– Indien

Start offen – BGE als Pilotprojekt für nächste Jahresstudie Wirtschaft

– Frankreich

Start offen – 
Präsidentschaftskandidat fordert 750,- €/Monat für alle Bürger über 18

Und welches Land wird wohl das nächste sein?

Hinweis: Alle obigen Testläufe sind natürlich keine echten BGE-Testläufe, schon deshalb nicht, weil die eingesetzten Summen niemanden in die Freiheit bringen und auch die befristete Zeit dazu führt, das Menschen sich auf diese begrenzten Zeitraum dementsprechend anpassen und andere Entscheidungen treffen, als wenn sie wissen würden, das sie es für immer bekämen.

Fazit: Bis heute gab es keinen echten BGE-Test. Man kann zudem ein BGE auch gar nicht testen!

Written by Alexander Zirkelbach

Wieso wird immer über die Finanzierung geredet?

Wir leben in einem primitiven in sich limitierten System, wo der Mensch bevor er etwas sinnvolles tun kann, zuvor abchecken muss, ob es überhaupt finanzierbar ist.
Echt krank!
Dies kommt davon weil wir das bestehende Geldsystem als einen Kreislauf sehen.

Echt jetzt?
Ja.

Und genau deshalb zerstören wir unseren Planeten und unsere Umwelt. Dadurch werden immer mehr Menschen krank und rutschen oft in die Armut.
Und das alles weil wir das Geld als einen Kreislauf im Wirtschafts-System wahrnehmen.

Wow.

Ja, unser aktuelles Geldsystem ist absurd, weil es auf Konkurrenz und dem Profitstreben aufgebaut wurde.
Daraus resultieren absurde Sätze wie:
Geld muß zuvor erwirtschaftet werden, bevor man es ausgeben kann.
oder
Man könne nur das ausgeben, was zuvor auch eingenommen wurde.

Wieso?
Nun, weil wir seit Beginn des Geldsystems dies als einzige Möglichkeit sahen – damit es auch funktionieren kann.

Warum?
Weil es damals keine Technologien und Instrumente gab es anders zu gestalten, oder weil es vielleicht sogar gar kein Interesse daran gab es humaner zu gestalten.
Keine Ahnung….

Fakt ist jedoch, das ein Geldsystem etwas künstliches – von Menschen erschaffenes ist.

Könnte man es humaner machen?
Ja, man könnte jederzeit deren Regeln und Rahmenbedingungen ändern.

Wie könnte ein besseres Geldsystem aussehen?
– Es müsste in erster Linie neutral sein und seine Funktion ausschliesslich dem Handel von Produkten und Dienstleistungen entsprechen.
Also keine Spekulationen und keine Manipulationen auf den Finanzmärkten zulassen.
– Es muss frei fließen – ohne Zinsen und ohne Steuern.
– Jedem Menschen sollte durch ein Bedingungsloses Grundeinkommen die volle Teilhabe am gesellschaftlichen wie auch kulturellen Leben ermöglicht werden.

Und durch aktive Demokratie könnten die Menschen gemeinsam, dezentral und auf lokaler Ebene selbst entscheiden, wie neues Geld über zinsfreie Kredite am besten investiert werden soll um so möglichst viel Gemeinwohl zu erzeugen.

Damit verabschieden wir uns aus der ausbeuterischen und zerstörerischen Profit- und Wegwerfgesellschaft und treten in ein neues Zeitalter der Menschlichkeit und der Gemeinwohl-Ökonomie ein – das erstmals allen Menschen zu gute käme.

Das wärs doch! Oder?

Written by Alexander Zirkelbach

Die Bedingungslosigkeit ist der Schlüssel zur Freiheit

Es wird immer wieder vergessen, das jeder von uns aus der Bedingungslosigkeit kommt.

Im Mutterleib sind wir bedingungslos mit Liebe, Nahrung, Energie, ausreichend Platz und Wärme ganze neun Monate (im Regelfall) aus einer befruchteten Eizelle zu dem geworden was danach in perfekter Form geboren wird – ein neues Lebewesen, das nur durch dieses Bedingungslosigkeit überhaupt zu dem werden konnte.

Man stelle sich nun vor, wenn diese Bedingungslosigkeit nicht mit dem durchtrennen der Nabelschnur beendet würde, sondern auch nach der Geburt bis zum Tode in Form eines bedingungslosen Grundeinkommen (BGE) einfach weiter geführt wird.

Wie würde sich wohl eine Gesellschaft verändern, wenn es mit der Bedingungslosigkeit weiter ginge?

Ein BGE-Modell das keine Finanzierung mehr benötigt findet ihr hier: https://ubi100.net/das-bedingungslose-grundeinkommen-bge-100/

Written by Alexander Zirkelbach

Setzen wir ein Zeichen für die FREIHEIT des Menschen.

Das bedingungslose Grundeinkommen schafft es die anonyme ganz und gar manipulative Macht des Geldes zu einem großen Teil wieder aufzulösen bzw. abzumildern indem man die Menschen in Freiheit entlässt um ihnen ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Nichts fördere die Demokratie besser als wenn wir gemeinsam zum Wohle aller beitragen um den Menschen wieder ein WIR Gefühl zu geben.

Geben wir das ins sich limitierte und primitive Zins– und Steuersystem auf um jeden Menschen ein bedingungsloses Grundeinkommen zu gewähren um so natürliche Wirtschaftskreisläufe zu ermöglichen und die Ausbeutung an Mensch und Natur definitiv zu beenden.

Mehr dazu hier: https://ubi100.net/das-bedingungslose-grundeinkommen-bge-100/

Written by Alexander Zirkelbach

Eine Welt – Eine Menschheit

Eine Welt – Eine Menschheit
Unter diesem Motto, möchte ich euch meinen virtuellen Vortrag zum Bedingungslosen Grundeinkommen BGE+ vorstellen.
Es geht um Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit, Zeit und Demokratie
Fragen zu diesem Modell können hier gestellt werden: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2909956852365421&set=a.778809172146877&type=3&theater

Bevor ich auf das Bedingungslose Grundeinkommen BGE+ zu sprechen komme, möchte ich euch noch 2 andere Modelle kurz vorstellen die man sehr oft in der Diskussion findet und ein hierzulande wenig bekanntes Modell.
Das durchgerechnete ATTAC Modell zeigt uns bereits seit 2013 das ein BGE jederzeit sehr einfach finanzierbar wäre.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2911914462169660&set=a.778809172146877&type=3&theater

Ein anderes Modell des bedingungslosen Grundeinkommen welches ziemlich häufig in den Schlagzeilen zu finden ist – ist dies von Götz Werner und jenes der Schweizer Initiative.
Diese setzen mehrheitlich auf eine Finanzierung über eine sogenannte Konsumsteuer.
Ich persönlich halte davon überhaupt nichts, da es ärmere Bevölkerungsgruppen besonders hart treffen wird und die totale Abhängigkeit vom Konsum vorprogrammiert ist.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2913697868657986&set=a.778809172146877&type=3&theater

Eine völlig andere Vorgehensweise die ich erstmals im Portugal sah ist die – jeder wirft zu beginn eines jeden Monats jeweils die Hälfte des eigenen Lohns in einen gemeinsamen Topf und verteilt diesen dann zu gleichen Teilen am Ende des Monats an alle.
Wie ein solches Resultat für Österreich aussehen würde, habe ich anhand der gefunden Zahlen für 2013 dargestellt.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2914912235203216&set=a.778809172146877&type=3&theater

Es gibt weltweit hunderte Modelle eines Bedingungslosen Grundeinkommens
Und alle Modelle haben etwas andere Ideen einer Finanzierung, dabei wird nicht beachtet das unser Geldsystem so wie es läuft auf Ausbeutung an Mensch und Natur aufgebaut wurde.
Darum ist jede Finanzierungsform – egal wie toll sie sich zu Anfang auch anhören mag, von Beginn an zum scheitern verurteilt.
Geld hat den Menschen zu dienen und nicht umgekehrt.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2916820081679098&set=a.778809172146877&type=3&theater

Der Zins und Zinseszins ist mit einer der Gründe wieso wir uns im aktuellen Geldsystem einem Wachstumszwang ausgesetzt sind.
Die Profiteure des Zins-Systems sind immer und ausschliesslich die Geldelite, die dadurch zu einem enormen Reichtum kommen.
Der Zins sorgt für eine ständige Umverteilung von unten nach oben. Deshalb empfehlen wir die Aufgabe des Zins-Systems.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2918681044826335&set=a.778809172146877&type=3&theater

Das erste Beispiel der Zinseszins Problematik hat mich angeregt genauere Zahlen zu recherchieren und dabei bin ich zu einem Beitrag in Wikipedia gestossen, wo man den weltweiten Wohlstand in Zahlen je nach Land angeführt hat. Dieses Rechenbeispiel soll auch verdeutlichen das sich die Finanzierungsfrage für ein bedingungsloses Grundeinkommen selbst nicht stellt, da Geld genug da wäre.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2920620634632376&set=a.778809172146877&type=3&theater

Beim Bedingungslosen Grundeinkommen BGE+ handelt es sich um einen neuen Generationenvertrag der das alte Renten- und Pensions-System komplett ersetzen wird.
Es wird die Menschen und ganze Länder miteinander verbinden da dadurch die Ausbeutung an Mensch und Natur endlich ein Ende findet.
Menschen könnten sich dann endlich frei entfalten und dem nachgehen was sie vom Herzen gerne tun würden.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2922626274431812&set=a.778809172146877&type=3&theater

Die Vision: Frieden, Freiheit und Wohlstand für alle Menschen dieser Welt.
Wenn die soziale wie auch finanzielle Sicherheit gewährleistet ist, kann sich auch das Gute im Menschen regen.
Mit dem Bedingungslosen Grundeinkommen BGE+ schaffen wir die Grundlagen dafür.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2924826157545157&set=a.778809172146877&type=3&theater

Das Bedingungslose Grundeinkommen BGE+ Modell
mit 10 klar definierten Kriterien
inklusive BGE-Formel welche weltweit anwendbar ist.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2927059740655132&set=a.778809172146877&type=3&theater

Unsere BGE-Formel kurz erklärt.
Wir nehmen je nach Land als erste Berechnungsbasis die Mindestsicherung (z.B. in Österreich) oder den Mindestlohn her – da dies die unterste Summe ist, die uns die jeweiligen Politiker zugestehen.
Und darauf schlagen wir nun einen 100%igen Aufschlag auf welcher den Wohlstands-Anteil einer Gesellschaft repräsentiert.
Und damit auch keine Zweifel aufkommen, wer aller für den Wohlstand einer Gesellschaft beigetragen hat, halten wir fest das dieser durch die Arbeitsleistung aller und über die Generationen hinaus entstanden ist.
Und mit Arbeitsleistung, werden alle Tätigkeiten mit eingeschlossen – nicht nur die Erwerbsarbeit!
Beim BGE+ steht das Plus für + neutrales Geldsystem
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2929572023737237&set=a.778809172146877&type=3&theater

Die FINANZIERUNG von etwas hält uns oft auf Sinnvolles zu tun – darum wäre es am besten sich von diesem Trauma der Finanzierbarkeit endgültig zu verabschieden, indem wir das bestehende Geld-System an den Bedürfnissen der Menschen und der Möglichkeiten der Natur anpassen.
Ein BGE muss nicht unbedingt immer finanziert werden, wer im heutigen Geldsystem denkt, hat durchaus Schwierigkeiten ein bedingungsloses Grundeinkommen zu denken, da immer noch alte Ideologien der Finanzierbarkeit mitschwingen.
Wir könnten uns jederzeit vom Steuer- und Zins-System verabschieden und ein neutrales Geldsystem einführen, welches immer dann fliessen würde wenn wir im Sinne des Gemeinwohls handeln.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2931700340191072&set=a.778809172146877&type=3&theater

Ein Vergleich:
AKTUELLES GELDSYSTEM

Geld wird heute als Kreislauf gesehen, welches zirkulieren muss.
Man muss heute Menschen durch Steuern (Steuer-Einnahmen) etwas wegnehmen
um es dann anderen Menschen zu geben (Sozial-Leistungen)
oder um es zu investieren (Infrastruktur, Schulen, etc …).
Diese Vorgehensweise ist in sich limitiert.

NEUTRALES GELDSYSTEM
Geld wird als Fluss gesehen, welches fließen muss.
Ohne Steuern und ohne Zinsen.
Über die Nationalbanken wird allen direkt ein Bedingungsloses Grundeinkommen ausbezahlt – damit sich jeder frei entfalten kann.
Alle weiteren Staatsausgaben werden über die Nationalbank bedient.
Für freie Menschen, Frieden, Gerechtigkeit und natürliche Wirtschaftskreisläufe.

Gute Idee? Wenn ja, dann freuen wir uns auf ihre Unterstützung.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2933586996669073&set=a.778809172146877&type=3&theater

In nur 3 Phasen zum weltweiten Bedingungslosen Grundeinkommen.
Ein einheitliches Einkommen für alle Menschen dieser Welt.
Gleiche Chancen und gleiche Möglichkeiten für alle.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2935580149803091&set=a.778809172146877&type=3&theater

Damit es zu einem Bedingungslosen Grundeinkommen für alle kommen kann, braucht man diese Idee lediglich an zwei weitere Menschen erzählen.
Und wenn diese es ebenfalls weiter erzählen und so weiter…
Dann wachen wir eines Tages mit einem BGE auf und können wieder in Freiheit tätig werden.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2937678209593285&set=a.778809172146877&type=3&theater

Wir haben extra für euch eine mathematische Formel ausgegraben die genau aufzeigt wie einfach es ist die Mehrheit der Menschen eines Landes zu erreichen.
Dazu braucht es nur DICH.

Um ein eW (exponentielles Wachstum) zu erreichen musst du die Geschichte des bedingungslosen Grundeinkommen und seinen Weg lediglich an zwei Menschen weiter erzählen und zwar so gut damit du davon ausgehen kannst, das diese das selbe tun und so weiter….
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2939801139380992&set=a.778809172146877&type=3&theater

Und wie nun ein eW (exponentielles Wachstum) in Zahlen aussieht, könnt ihr hier sehen. Im ersten Jahr ist die Aufbauarbeit besonders schwierig, hat man dies aber gut überstanden und die ersten Ziele erreicht, dann gehts im zweiten Jahr so richtig los.
„Um jemanden zu ermutigen, muss ich selbst daran glauben, dass es geht. Um jemanden zu inspirieren, muss ich selbst inspiriert sein.“
In diesem Sinne: Der Erfolg liegt nur an DIR selbst!
Mach etwas dafür. JETZT!
Infos und Fragen dazu: 
https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2941948329166273&set=a.778809172146877&type=3&theater

Was kann ich tun?
Derzeit ist unser bedingungsloses Grundeinkommens Modell BGE+ in folgenden Sprachen übersetzt:
DEUTSCH, ENGLISCH, SPANISCH
 und PORTUGIESISCH
Weitere Sprachen warten darauf übersetzt zu werden.
Wer sich einbringen möchte um diese wunderbare Idee auch seinen Landsleuten näher zu bringen ist herzlich Willkommen.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2944440048917101&set=a.778809172146877&type=3&theater

Wenn man wirklich etwas verändern will, muss man auch Gesicht zeigen.
Selbst die beste Idee hilft nichts, wenn man nicht dahinter steht und GESICHT zeigt.
Dies sah man vor allem bei Roland Düringer und seiner Initiative von “Meine Stimme gilt” – anfangs noch gut gestartet, aber dann leider ein totaler Absturz.
Man kann nicht einfach etwas initiieren und dann nicht mehr dazu stehen, das geht mal gar nicht.
Werde Botschafter für das Bedingungslose Grundeinkommen, eine weitere Möglichkeit Gesicht zu zeigen.
Infos und Fragen dazu: https://www.facebook.com/photo.php?fbid=2946621558698950&set=a.778809172146877&type=3&theater

Am Ende meines virtuellen Vortrages bleibt mir nur eines zu sagen:
DANKE, dass es euch gibt.

Ein besonderer Dank geht an alle BGE-Unterstützer, allen Kritikern und auch allen Gegnern des Bedingungslosen Grundeinkommens, da ihr alle mit euren Ideen, Ängsten und Fragen dazu beigetragen habt dieses Modell zu entwickeln. DANKE!

Informationen zum Bedingungslosen Grundeinkommens Modell BGE+ findet ihr hier: https://ubi100.net/das-bedingungslose-grundeinkommen-bge-100/

Zu finden ist dieser virtuelle Vortrag auch auf Youtube (ohne Ton): https://youtu.be/SwEolAoi8Eo

Written by Alexander Zirkelbach

Künstliche Intelligenz ist den Menschen bereits heute um ein vielfaches überlegen

Weil immer wieder Pessimisten des bedingungslosen Grundeinkommen BGE davon sprechen das es immer Menschen benötigt um Roboter zu bauen.
Hier die erste Nachricht seiner Art – wo in einer ersten Fabrik bereits der grösste Teil der Fabrikation von Robotern andere Roboter übernehmen.

Das chinesische Startup-Unternehmen Geek+ hat bereits Ende September seine neue Roboterfabrik in Betrieb genommen. Die Anlage mit Sitz in Nanjing wird über die Kapazität verfügen, mehr als 10.000 Roboter pro Jahr zu produzieren. Der größte Teil der Ausführung wird von selbst entwickelten Robotern durchgeführt, die von künstlichen Intelligenzalgorithmen und dem Startlogistik- und Automatisierungssystem gesteuert werden.

Und weiter heisst es:
Neben der Fertigung selbst sind die Roboter auch für die Prüfung und Inspektion der Produkte verantwortlich.
Das nennt man auch KI = künstliche Intelligenz die uns Menschen bereits heute um ein vielfaches überlegen ist.
Wer aufgrund dieser bereits stattfindenden Realität immer noch gegen ein Bedingungsloses Grundeinkommen ist, ist ehrlich gesagt nicht mehr zu retten…. 😉

Der Mensch ist bereits in der Produktion, Prüfung und Inspektion der Produkte von Robotern ersetzbar.Dies bedeutet das uns Roboter nicht nur die Arbeit immer öfters wegnehmen, sondern sich sogar um die eigene Produktion ihrer Art (den Robotern) kümmern. Toll!

Aha, was bleibt dann für uns Menschen übrig? Klar, ein bedingungsloses Grundeinkommen, damit wir uns der Wissenschaft, Musik, Kunst, Kultur, Sport, Familie und Freizeitaktivitäten kümmern können.

Quelle: https://www.startse.com/noticia/ecossistema/69450/startup-logistica-geek-robotica-china

Written by Alexander Zirkelbach

Eine Welt mit Grundeinkommen

Was wäre, wenn du dir keine Sorgen um Geld machen müsstest? Was würdest du tun? Würdest du dich den ganzen Tag hinlegen? Würdest du um die Welt reisen? Würdest du teure Dinge wie Villen und Sportwagen kaufen?

Und was würde passieren, wenn du es satt hast, zu schlafen oder fernzusehen? Was würde passieren, nachdem du die ganze Welt besucht hast? Was würde passieren, wenn man alles kauft, was man kaufen kann?

Würdest du den Kindheitstraum verfolgen, den du vergessen hast? Was ist schließlich mit diesen Träumen passiert? Waren sie auf der Suche nach guten Noten, einer stabilen Karriere oder einem unglaublichen Leben voller Luxus verloren, von dem dir jemand sagte, dass du es haben musst?

Möchtest Du nicht mit Dingen arbeiten, die Dich motivieren, anstatt mit Dingen, die Dir erst am Ende des Monats eine Zahlung garantieren? Offensichtlich kann ich nicht für dich sprechen. Aber wenn ich mir keine Sorgen um Geld machen müsste, könnte ich mich mehr um Dinge kümmern, als mir lieb ist, die verlorenen Träume von einem vom System ermordeten Kind.

Ich hätte mehr Zeit zum Nachdenken. Ich hätte mehr Freiheit, meinen Verstand zu entwickeln. Ich bin sicher, es wäre viel nützlicher für die Welt, wenn ich mich einfach den Dingen widmen könnte, die mir Spaß machen. Darin wäre ich wirklich gut. Fokussiert. Heute würde ich mehr über künstliche Intelligenz und Neurowissenschaften erfahren. Aber ich kann nicht. Ich muss mir morgen Sorgen um die Rechnungen machen. Ich muss an etwas arbeiten, das mir jetzt etwas Geld geben kann.

Selbst wenn ich meine Freizeit dem Studium der KI und der Neurowissenschaften widmen würde, würde es lange dauern, eine finanzielle Belohnung zu erhalten. Selten haben wir diese Zeit. Und selbst wenn wir das tun, müssen wir uns immer noch um die Bedürfnisse des Marktes, um den Gewinn kümmern. Lösen Gewinne wirklich die Probleme der Welt?

Die Welt verändert sich schnell und wir müssen unser System anpassen. Andernfalls werden viele Menschen weiterhin sterben, weil sie diese menschliche Erfindung, das Geld, nicht haben. Aber sie werden immer noch die größte Erfindung haben, die je von der Natur gemacht wurde: ihren Verstand – und die verfügbaren Ressourcen auf dem Planeten, die sie nutzen können.

Deshalb unterstütze ich Initiativen wie das bedingungslose Grundeinkommen, wo jedem Menschen eines Landes ein Grundeinkommen zur Verfügung gestellt wird – einfach so, weil er Mensch ist.

Das hat nichts mit Vermögen oder Zahlung zu tun. Es ist nichts gegen Armut. Der Grund dafür ist (um) mehr Freiheit für alle im 21. Jahrhundert zu geben.
Das ist die Art von Freiheit, die die Gesellschaft braucht, um sich in diesem Jahrhundert weiter zu entwickeln. Andernfalls werden wir uns in Kriegen, Armut und Intoleranz verlieren.

Kinder sind kreativ, weil sie sich keine Sorgen um Geld machen müssen. Wir beginnen, unsere Kreativität zu verlieren, wenn wir von einem System verschluckt werden, das uns zwingt, an langweiligen Dingen zu arbeiten, die wir hassen. Oftmals sinnlose Dinge.

Eine Gesellschaft ohne Geldsorgen wäre eine Welt, in der wir die Reife eines älteren Menschen und die Freiheit eines Kindes haben würden. Eine solche Kombination wäre eine mächtige Waffe, um den Planeten vollständig zu verändern und den Schmerz von Milliarden von Menschen zu beenden, die vom derzeitigen System vergessen wurden.

Wie ein solches Grundeinkommen aussehen kann, könnt ihr hier sehen: Das Bedingungslose Grundeinkommen BGE+

Written by Alexander Zirkelbach

Innere Ängste führen oft zur Ablehnung eines Grundeinkommens

Der Hauptgrund für diese Ablehnung liegen eindeutig im Geldsystem und seine Mechanismen.

Dabei ist die Angst etwas zu verlieren was man sich angeblich zuvor erarbeitet (Lohn) hat – die grösste von allen. Dies ist darauf zurück zu führen, da viele Menschen sich der Illusion hingeben – zuvor immer etwas geleistet haben zu müssen um überhaupt eine Belohnung (Geld) zu erhalten.

Ein anderer Grund liegt am Glauben eines Geldkreislaufes, dies bedeutet das man zuvor jemanden etwas wegnehmen (Steuer) muss um es dann anderen (Bedürftigen) zu geben und um darüber hinaus auch noch ausreichend Geld für die Staatsausgaben zu haben.

Eine derart andere Ausrichtung (Systemwechsel) – Menschen zuvor Geld zu geben, bevor diese überhaupt eine gewisse nachweisliche „Leistung“ erbrachten – scheint regelrecht absurd und löst automatische diese innere Ängste aus.
Diese Ängste kann man nicht einfach vom Tisch wischen, weil sie systemrelevant (Geldsystem) tief in uns Menschen stecken.

Damit obige Ängste erst gar nicht entstehen können, sollten wir unser bestehendes Geldsystem in der zweiten Phase – auf kontinentaler Ebene so verändern, damit es allen Menschen dient.
Dies bedeutet, das wir uns von dem in sich limitierten Steuer- und Zinssystem (Kreislauf) verabschieden sollten und Geld fortan als Fluss sehen welcher fließen muss.
Geld kann so ganz einfach von der Erwerbsarbeit getrennt werden um so jeden Menschen von der Geburt bis zum Tode ein Grundeinkommen zu ermöglichen und zwar konflikt- und bedingungslos.
Wie dieses neue Geldsystem aussehen könnte und wie dieses funktioniert, wird hier beschrieben: Das neutrale Geldsystem

Written by Alexander Zirkelbach